Test | Nubert 5.1 Heimkino Lautsprecher – nuLine 82, CS-42, DS-22, AW-560

5276
5
Share:

Der Frontbereich (mit Gittern)

Aufbau
Der Aufbau der Lautsprecher war sehr einfach, da ja, wie bereits eingangs beschrieben, schon alles vorbereitet wurde. Einzig ärgerlich fand ich nur, dass im nuLine AW-560 keine Gewinde vorhanden sind, in die ich unsere Spikes einschrauben konnte. Im Lieferumfang sind nur vier Schaumstoff Dämpfer enthalten. Wahlweise kann man sich für Euro 46 bei Nubert direkt etwas bessere Schockabsorber (Bolide Schockabsorber) zulegen. Diese garantieren eine bessere Entkopplung vom Boden und unterbinden damit die Übertragung von Köperschall auf die Wohnungseinrichtung über den Fußboden. Gerade bei harten Böden wie Parket oder Fließen empfiehlt sich dies.

Schaumstoff Absorber für den Subwoofer

Im nuLine DS-22 befindet sich dann aber wieder komischerweise ein Gewinde, was zur Befestigung der Box auf den ebenfalls bei Nubert erhältlichen Boxenständern dient. Auch die nuLine 82 besitzen vier Gewinde, in die man die mitgelieferten Standfüße einschrauben kann. Gut finde ich zudem, dass hier zusätzlich noch Moosgummiuntersetzer mitgeliefert wurden, sodass man sich bspw. das Parket nicht zerkratzt oder die Box gut positionieren kann. Warum man hier nun dem Subwoofer keine Gewinde verpasst hat, damit man optional auch Spikes nutzen kann verstehe ich leider nicht.

Standfüße des nuLine 82

Der DS-22 bietet Gewinde zur Befestigung auf einem Boxenständer oder alternativ Gummifüße

Etwas fummelig empfinde ich zudem noch die Montage der Lautsprechergitter. Diese werden nicht, wie bspw. bei den nuBox 101 einfach nur reingesteckt, sondern müssen mit viel Kleinarbeit befestigt werden. Pro Lautsprecher müssen vier Schraubstifte in die dafür vorgesehen Löcher gesteckt werden. Dann muss man das Gitter aufsetzen und dieses dann mit vier kleinen Schrauben befestigen. Macht bei dem 5.1 Set 32x schrauben und einsetzen. Da ich etwas ungeduldig war, habe ich diesen Schritt dann erst einmal übersprungen, denn die Gitter sind ja nicht zwingend notwendig. Denn die Gitter sind zum einen eher optischer Aspekt und dienen dem Schutz vor Fremdeinwirkung auf die Membranen.

Das Befestigungsmaterial für die Gitter

Im ersten Schritt werden die Gewindestifte eingesetzt

Das montierte Gitter

1 2 3 4 5 6 7
Share:

5 comments

  1. Manuel 8 Juli, 2014 at 12:00 Reply

    Ich weiß nicht warum, aber ich persönlich kann mit dem Design irgendwie nichts anfangen. Die Farben sagen mir einfach überhaupt nicht zu und die Formen sind irgendwie sehr „Standard“.

  2. Armin 30 August, 2016 at 16:07 Reply

    Sieht zwar sehr „mächtig“ aus, aber wäre glaub ich nix für mich. Ich bevorzuge Systeme mit schlichtem Design die kaum auffallen, das ganze ist mir dann doch etwas zu wuchtig.

  3. Hendrik 25 September, 2016 at 18:27 Reply

    Schließe mich da den anderen Meinungen hier an. Das Design wird wohl der größte Knackpunkt an diesem System sein und jedenfalls bei mir dafür sorgen, dass ich mich nicht für dieses Produkt entscheide. Leute, denen dieses Design zusagt, werden aber bestimmt Spaß mit der Anlage haben :)

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.