Hands-on: Braun bodycruZer

684
0
Share:

„Männer, diese schrecklichen haarigen Biester“, so hieß es noch vor einigen Jahren in dem Lied der Ärzte. Doch hat an dieser Stelle in den letzten Jahren ein enormer Wandelt satt gefunden. Haare an Bauch, Achseln oder dem Intimbereich sind beim Mann nicht mehr erwünscht. Er ist auch nun auch dem ständigen Rasurzwang unterworfen. Diesem Trend haben sich natürlich auch viele Hersteller Angeschlossen und entsprechende Geräte zur Körperrasur entwickelt. Vorreiter ist hier mal wieder der Hersteller Braun, der seinen Ganzkörperrasierer „bodycruZer“ auch werbewirksam mit Til Schweiger in der „Verboten gut aussehen“ Kampagne platziert.

Und genau diese Allzweckwaffe gegen die Körperbehaarung haben wir getestet.

Der Braun bodycruZer zeigt sich im Vergleich zu anderen Geräten verschiedener Hersteller als deutlich angenehmer in der Handhabung und auch seiner Funktionalität. Interessant, aber ziemlich außergewöhnlich ist das Design des Braun bodycruZer , denn aufgrund seiner insgesamt schmalen und runden Form macht er auf den ersten Blick nicht den Eindruck eines Rasierers. Futuristisch wirkt er aber auf jeden Fall.

Der Mix aus Trocken- und Nassrasierer ist Braun gelungen, auch wenn man zunächst bezweifelt, dass diese Kombination wirklich in beiden Bereichen zufriedenstellende Ergebnisse liefert. Hier sorgt beim Braun bodycruZer die Ausstattung mit speziellen Nassklingen für hervorragende Rasurergebnisse bei der Nassrasur. So lassen sich Verletzungen auch an empfindlichen Körperbereichen, wie beispielsweise den Achseln, vermeiden. Die Klingen des Rasierers sind leicht zu führen.

In der praktischen Handhabung erweist sich der Braun bodycruZer als sehr griffig. Durch den schmal gestalteten Griff liegt er sehr gut in der Hand. Das gesamte Gerät ist dabei sehr kompakt gestaltet. Griffigkeit bietet der Braun bodycruZer übrigens auch in nassem Zustand. Zudem ist das Gerät sehr stabil und einen Sturz in die Dusche oder Wanne verkraftet es problemlos.

Selbst unter Wasser ist das Gerät problemlos einsetzbar, allerdings muss hier der Motor gegen das Wasser arbeiten, was die Batterien schneller ermüden lässt. Allerdings ist dies ja auch nicht der gedachte Einsatzbereich für den Rasierer. Zugunsten der Wasserdichtheit ist der Akku allerdings nicht austauschbar, somit wird beim kaputten Akku nur der komplette Austausch des Gerätes möglich sein.

In der Ausführung der Rasur arbeitet der Braun bodycruZer insgesamt perfekt. Sowohl die Korrektur vom Bartrand als auch die Achselrasur bis direkt auf die Haut funktioniert erstklassig. Die mögliche Nacharbeit mit der Nassklinge bringt noch einmal eine Verbesserung der Rasurergebnisse. Insgesamt ist die Gewöhnung an die Rasur mit dem Gerät sehr einfach und dann ist perfekt glatte Haut auch wirklich schnell erzielbar.

Insgesamt lässt sich zusammenfassend sagen, dass der Braun bodycruZer sich als Rasierer sehr guter Qualität zeigt. Der Schnitt ist präzise und der Rasierer ist in allen Körperbereichen gleichermaßen zufriedenstellend einsetzbar. Die Funktionalität und die Handhabung sind beim Rasierer sehr angenehm und zuverlässig. Das Design ist für die eher konservative Gestaltung im Hause Braun etwas gewöhnungsbedürftig, die perfekte Rasur überzeugt dann aber auch in diesem Bereich. Im Preisbereich ist der Braun bodycruZer allerdings auch im Vergleich zum Wettbewerb im oberen Bereich angesiedelt, was aber wiederum durch die Qualität, die Braun durchweg liefert, sowie auch die Einsatzmöglichkeiten, die dieser Rasierer mitbringt, wieder wettgemacht wird.

Weblinks: www.braun.de

PHOTO CREDIT: Braun.de

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.