Remington HC5750 Maverick – Haarschneider & Bartschneider im Test

811
2
Share:

Remington ist seit 1937 ein Hersteller, welcher sich auf Haarprodukte, in Form von Rasierern, Haarglättern, Epilierern, etc., spezialisiert hat. Remington verfolgt hierbei eine Niedrigpreisstrategie und hat einen deutlichen Preisvorteil im Vergleich zu den namhaften Herstellern wie Braun oder Philips.

Wir haben für euch im Selbsttest den Remington HC5750 Maverick auf seine Eigenschaften getestet. Der HC5750 ist auf der einen Seite ein Langhaarschneider, auf der anderen Seite jedoch auch ein 3-Tage-Bart Rasierer.

Im Lieferumfang des Gerätes sind 2 Aufsteckkämme für Haarlängenstufen von 1-42mm, sowie ein 3-Tage-Bart Aufsatz, eine Ladestation und ein Reiseetui, enthalten, siehe Foto.

Der Haarschneider wirkt auf den ersten Blick sehr wertig. Jedoch ist die Handhabung des Gerätes etwas gewöhnungsbedürftig. Es ist sehr schwer und liegt klobig in der Hand. Ergonomisch ist etwas anderes. Die gelieferten Aufsätze sind zudem auch von minderer Qualität. Das Plastik ist sehr weich und flexibel, was sich im späteren Testversuch noch als sehr negativ herausstellen wird.

Bevor der ersten Nutzung musste das Gerät zunächst geladen werden. Für eine volle Ladung benötigt der Remington ganze 16 Stunden, andere Hersteller schaffen das in 2. Wir waren verwundert, warum das so lange dauern muss. Einzig positiv hervorzuheben wäre, dass man das Gerät auch über den USB Anschluss am Laptop laden kann. Der miniUSB Anschluss ist genormt und sollte man sein Ladegerät mal vergessen haben findet man aber bestimmt überall ein USB Kabel.

3-Tage-Bart
Fertig geladen, habe ich als erstes den 3-tage-Bart Aufsatz benutzt. Als Testvergleich dient hier mein alter Philips, der ebenfalls eine solche Funktion hat. Im direkten Vergleich hat das Produkt von Remington hier bei weitem das nachsehen. Der Schneidekopf ist sehr rau und grob. Es fühlt sich einfach unangenehm an bei der Rasur. Zudem hat man das Problem, dass die Bartstoppeln durch die Gegend fliegen. Der Philips hingegen hat eine eingebaute Absauganlage, sodass das Bad sauber bleibt. Vom Rasurergebnis sind beide vergleichbar. Aufgrund der jedoch vielzähligen negativen Eigenschaften können wir hier maximal ausreichend zu sagen.

Haarschnitt
In der zweiten Disziplinen, dem Haare schneiden, kann der HC5750 ebenfalls nicht überzeugen. Einzig was ihm zu gute zu halten ist, ist der starke Motor, der sich ohne Mühen durch das Haar kämpft. Alles andere ist jedoch als ungenügend zu bezeichnen. Durch die bereits oben erwähnte Qualität der Plastikaufsätze wird der Haarschnitt zum Spießrutenlauf. Der Druckpunkt ist einfach miserabel. Einmal ein wenig zu sehr gedrückt, verformt sich der Aufsatz soweit, dass das gleich mal fix 1 Zentimeter mehr ab ist als das, was man wollte. Ergebnis des Haarschnitts war eine komplette Kürzung auf 12 Millimeter.

Neben diesem unzufriedenen Ergebnis auf meinem Kopf, welcher sich nun über mehrere Monate generieren muss, stellten sich auch noch weitere Probleme mit dem Gerät dar. Nicht nur, dass die Aufsätze an sich miserabel sind, ist die Fixierung am Gerät auch sehr hakelig und mühselig. Zudem sammeln sich im Aufsatz die ganzen Haare, sodass man dauernd pausieren muss, um den Aufsatz zu entleeren.

Reinigung
Nach der Benutzung kommt als letztes noch die Reinigung. Auch hier weis der HC5750 nicht zu überzeugen. Anstatt, dass man, wie bei jedem anderen Rasierer, den Scherkopf einfach abnehmen kann, um diesen schnell mit dem Pinsel zu säubern, fährt der Scherkopf hier auf Knopfdruck ein wenig aus, sodass man ihn unter Wasser säubern kann. Zum eine verkleben hier aber die Haare, weil sie nass werden, zum anderen lässt sich es sehr schlecht säubern, weil man nicht in alle Ecken kommt.

Fazit
Selten waren wir so enttäuscht von einem Testgerät. Bis auf die Möglichkeit, das Gerät über USB zu laden, können wir leider kein positives Wort verlieren. Hier sollte der Hersteller einmal auf ganzer Linie nachbessern und denn lieber den Preis etwas anheben. Denn ein Kunde, der erst einmal enttäuscht ist, ist für immer verloren.

Share:

2 comments

  1. Menso 16 Juli, 2017 at 09:45 Reply

    Ich benutze schon seit langer Zeit den Remington HC5750 Bartschenider und bin sehr zufrieden damit. Da ich viel Wert auf einen gepflegten 3 Tage Bart lege, kann ich dieses Produkt nur weiterempfehlen. Hier kannst du dir diesen Bartschneider und noch weitere Geräte ansschauen.

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.