FlyNet – Mit Lufthansa auch in der Luft online!

435
0
Share:
© by Lufthansa.de

© by Lufthansa.de

Vor rund sechs Jahren, genauer gesagt am 15. Januar 2003 startete der weltweit erste Linienflug mit einem Breitbandinternetanschluss innerhalb der Lufthansaflotte. Bis Ende 2006 erfreuten sich die Fluggäste auf vereinzelten Langstreckenflügen über das Breitbandinternet per WLAN. Zuletzt verfügte Lufthansa über rund 70 ausgestattete Langstreckenflugzeuge, die im Monat rund 30.000 Nutzer versorgten.

Mit dem nun kommenden Breitbandinternetangebot „FlyNet“ will die Lufthansa wieder voll durchstarten und ihren Kunde von Mitte kommenden Jahres an die volle Kommunikationsfreiheit in Sachen „Internet über den Wolken“ bieten. Hinzu kommen dann noch so einige Boni, wie z.B. die Datenkommunikation nach dem aktuellen Mobilfunkstandard GSM/GPRS.

Somit bringt „FlyNet“ den Fluggästen neben dem Internetzugang via WLAN auch weitere Funktionen, wie z.B. SMS-Versand per Mobiltelefon und Datentransfer mit Smartphones, wie z.B. dem iPhone oder Blackberry.

Durch die enge Kooperation zwischen Panasonic und Lufthansa sollen bereits im ersten Jahr nahezu alle Langestreckenflugzeuge mit dem „FlyNet-Service“ ausgestattet sein. Mit dieser Neuauflage des „Internets über den Wolken“ übernimmt Lufthansa nach langer Zeit wieder die Führungsposition in Sachen „Inflight Connectivity“.

Auf den „FlyNet-Service“ kann mit jedem WLAN-fähigen Gerät zugegriffen werden, ähnlich eines öffentlichen Hotspots. Je nach Gerätetyp (Laptop, Handy oder Smartphone) geschieht die Abrechnung über den Mobilfunkbetreiber, oder aber über die Kreditkarte. Dabei sind die unterschiedlichsten Preismodelle für die Nutzung von WLAN vorgesehen – von der einstündigen Pauschale bis hin zur monatlichen „FlyNet-Flatrate“.

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.