Teufel Motiv 6 im Test | Gutes Heimkino muss nicht teuer sein!

1456
0
Share:

Der berliner Direktvertrieb Teufel weiß in Sachen Lautsprecher immer mit neuen und innovativen Kreationen aufzutrumpfen. Auch in Punkto Preis-Leistung ist der Hersteller unschlagbar und setzt Maßstäbe. So lautet unser Motto für diesen Test: „Gutes Heimkino muss nicht teuer sein“. Und dieses Motto bewahrheitet sich auch, wie wir im Test festgestellt haben.

Zum Test stand uns das Motiv 6 Verfügung welches bereits durch sein äußeres Erscheinungsbild von sich reden macht denn der Hauptbestandteil der Lautsprecher ist Glas. Die Satellitenlautsprecher, sowie Center und Subwoofer sind jeweils mit Glas eingefasst. Das gibt ihnen nicht nur ein edles Finish, sondern lässt sie auch im Raum nahezu schweben. Zudem fügt sich der Subwoofer durch seine hochglänzende schwarze Oberfläche in das aktuelle Hifidesign ein. Dominierten vor einigen Jahren noch die Farbe Silber im Hifibereich so ist im Moment wieder Hochglanz-Schwarz angesagt. Als nettes Gimmick leuchtet zudem ein roter Teufel Schriftzug vorne am Subwoofer.

Doch haben wir nun genug zum erhaben Design der Lautsprecher verloren und gehen „in medias res“.

Technische Daten
Satelliten & Center: Bestückt sind die Satelliten alle mit den gleichen 80 mm-Mitteltönern und 25 mm-Gewebekalotten. Als Belastungsgrenze werden 130Watt angeben und eine dauerhafte Belastung von 70Watt.

Subwoofer: Der Subwoofer ist mit einem langhubigen 250 mm großer Tieftöner bestückt und hat eine nach unten geführte Bassreflexöffnung. Als Leistungsdaten werden 300Watt angegeben.

Die kompletten Technischen Daten können auf der Teufel Homepage nachgelesen werden, da ich Sie an dieser Stelle nicht mit Zahlen überhäufen möchte.

Verarbeitung & Anschlüsse
Die Verarbeitung setzt bei Teufel wie immer Maßstäbe. Die Lautsprecher sind akkurat und edel verarbeitet. Die Auswahl der Materialien und die Passform sind ungeschlagen. Einzigen Kritikpunkt den wir jedoch leider aufnehmen müssen sind die Anschlussterminals, welche für unseren Geschmack etwas zu klein geraten sind. Bei maximal 4mm ist hier Schluss, wobei wir schon bei 2,5mm Schwierigkeiten mit dem einfädeln hatten.

Klang
Kommen wir nun zum wichtigsten Teil unserer Bewertung dem Klang. Denn was ist schon ein schöner Lautsprecher, wenn er im Endeffekt blechern klingt. Aber keine Panik, auch im Klangtest kann das Motiv 6 auf ganzer Linie überzeugen. Ob Musik, Film, oder Spiel, das Motiv 6 weiß mit jedem umzugehen. Die Lautsprecher sind sehr harmonisch abgestimmt und bringen alle Nuancen kristallklar wieder. Auch im Stereobetrieb und bei gemächlicher Zimmerlautstärke sind Hochtöner und Mitteltöner sehr präsent und die Instrumente und Stimme des Künstlers verschmelzen nicht zu einem klumpigen Einheitsbrei.

Selbst im Grenzbereich fühl sich das Motiv 6 noch pudelwohl und bleibt klangtreu ohne zu verzerren. Gerade bei Action-geladenen Filmen, wo man mal etwas lauter aufdreht, macht das System ungeheuren Spaß und versetzt einen mitten in die Schauplätze des Geschehens. Das Subwoofer wirk stets wohl dosiert aber übernimmt nie das Regime über die ganze Tonkulisse, sondern fügt sich in das Gesamtbild ein.

Fazit
Wir von Imaedia.de können das System uneingeschränkt weiterempfehlen. Das System hat einen ausgezeichneten Klang und eine hohe Pegelfestigkeit auch bei lautem Hören. Durch die gleiche Bestückung aller Satellitenlautsprecher ist das Klangbild sehr harmonisch und ausgeglichen. Neben den löblichen Klaneigenschaften wollen wir natürlich noch mal das hochwertige Finish und Aussehen der Lautsprecher betonen, welches man so kein zweites Mal findet. Zudem findet man ein solch hochwertiges System nirgends zu einem so niedrigen Preis.

Wie man in der Schule sagen würde: 1 mit Bienchen.

Preis
Das Motiv 6 gibt es ab einem Preis von 649 Euro beim Teufel Direktvertrieb zu erwerben.

Testequipment

  • Pioneer VSX-920-K
  • Pioneer BDP-LX53

Weblinks

www.teufel.de

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.