Slendertone Armtrainer – Muskeltraining für Couchpotatoes

2343
1
Share:

Einfach auf der Couch sitzen und die Muskeln wachsen lassen? Das wollten wir herausfinden und haben den Slendertone Armtrainer in den vergangenen Wochen getestet.

Viele von euch haben sicherlich ähnliche Probleme. Der Sommer steht vor der Tür, die Freibadsaison ist eröffnet, doch der Körper sieht noch ein wenig nach Winterschlaf aus. Um den Körper in Form zu bringen ist Sport sicherlich der beste Rat. Doch oft fehlt die Zeit oder Motivation sich nach einem anstrengenden Arbeitstag noch in das Fitnessstudio zu schleppen.

Als Alternative zum harten Training gibt es so genannte EMS Geräte (elektronische Muskelstimulation). Hier werden durch leichte elektrische Signale die Nerven stimuliert, welche die Bizeps- und Trizeps Muskeln steuern. Durch Erhöhung der Signalstärke erreicht man eine Muskelkontraktion, die eben dann zum gewünschten Ergebnis führen soll. Also Bier auf und dazu ein paar Nüsschen und los geht’s. Gut. Ganz so einfach ist es dann doch nicht. Aber fangen wir von vorne an.

Insgesamt bietet Slendertone verschiedene EMS Produkte an. In unserem Fall haben wir den Armtrainer getestet. Weiterhin gibt es für Männer noch einen Bauchtrainer und für Frauen zusätzlich noch einen Potrainer.

Als Basis bzw. „Pulsgeber“ und „Gehirn“ benötigt man zunächst eine Slendertone Steuereinheit, welche dann aber mit allen Produkten kompatibel ist und somit nur einmal angeschafft werden muss. Die Steuereinheit selbst besitzt einen integrierten Akku, welcher direkt im Gerät geladen werden kann. Somit kann man den Trainer also auch bequem überall mit hinnehmen bzw. ist auch nicht an eine Steckdose gefesselt.

slendertone_armtrainer_test_erfahrungsbericht_imaedia-de-5

Je nach angeschlossenem Gerät bietet die Steuereinheit dann eine Auswahl an unterschiedlichen Trainingsprogrammen an. Ebenso kann man die Trainingsintensität und Zeit einstellen.

Im Falle des Armtrainers stehen drei Trainingsprogramme zur Auswahl: Training, Kraft und Power.

  • Training ist ein Programm zur Straffung der Muskulatur und Formung der Arme
  • Power ist das stärkste Programm. Es strafft und kräftigt die Armmuskeln und formt die Arme.
  • Power ist ein Programm mit kurzen, intensiven Kontraktionen für den Aufbau von Muskelmasse.

Die Intensität lässt sich für links und rechts separat von 0-99 einstellen. Die Trainingsdauer kann von 0-20 Minuten gewählt werden.

slendertone_armtrainer_test_erfahrungsbericht_imaedia-de-6

Bevor das Gerät in Betrieb genommen werden kann müssen zunächst die Haftelektroden angebracht werden, die quasi die Impulse über die Haut übertragen. Je nach Nutzung müssen diese nach einer gewissen Zeit ersetzt werden. Bei regelmäßiger Nutzung, drei Mal die Woche, ist ein Wechsel nach einen Monat ratsam. Lassen die Haftelektroden nach, macht sich dies allerdings auch durch eine nachlassende Leitfähigkeit bemerkbar.

slendertone_armtrainer_test_erfahrungsbericht_imaedia-de-3

Die korrekte Anbringung der Armbinden wird in der Anleitung genau beschrieben. Diese sollte man in jedem Fall vorher lesen, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen und auch um sich nicht selbst zu schädigen. Denn immerhin hantieren wir hier mit Strom bzw. Spannung. Zudem ist die Benutzung bspw. mit Herzschrittmachern etc. nicht möglich. In Einzelfällen ist auch eine Abstimmung mit dem Arzt ratsam.

slendertone_armtrainer_test_erfahrungsbericht_imaedia-de-1

slendertone_armtrainer_test_erfahrungsbericht_imaedia-de-2

slendertone_armtrainer_test_erfahrungsbericht_imaedia-de-4

Ist das Gerät einsatzbereit und die Steuereinheit angesteckt kann es mit dem „Training“ losgehen.

Zunächst war es für mich im Training etwas ungewohnt. Es kribbelt ein wenig und je höher man die Intensität wählt, um so mehr fangen die Muskeln an zu kontrahieren. Daher ist es auch mit dem Bier und den Nüsschen auf dem Sofa nichts, denn das verschüttet man sehr schnell. Besonders die Feinmotorik lässt für den Moment des Trainings nach, da die Muskeln ständig stimuliert werden. Nach kurzer Zeit hat man sich allerdings an das Training gewöhnt und es wird zum angenehmen „Abendritual“.

Vorher

slendertone_armtrainer_test_erfahrungsbericht_imaedia-de-8

Ähnlich wie bei einem normalen Krafttraining ist auch beim Training mit EMS drauf zu achten Trainingspausen bzw. Ruhephasen einzuhalten damit sich der Körper regenerieren kann. Es sollte eine Pause von 48h zwischen den Trainings liegen und die Anzahl von drei Trainings in der Woche sollte nicht überschritten werden. Auch ein Muskelkater ist nicht ausgeschlossen.

Doch nun sicherlich das interessanteste für euch. Mein Trainingsergebnis.

Also eins vorweg. So wie auf der Verpackung bzw. wie ein Beachboy sehe ich noch nicht aus. Das ist meines Erachtens und nach meiner Erfahrung mit dem Gerät nun auch nicht möglich. Ich habe das Gerät in meiner Testphase eher als sinnvolle und nützliche Ergänzung gesehen. Besonders der Aspekt der Muskelstraffung und Formung beschreibt das Trainingsergebnis wohl am Besten. Die vorhandene Muskulatur fühlt sich jetzt fester und härter an und sicherlich ist die Definition auch besser geworden. Ich habe das Gerät oft an faulen Tagen als Ersatz zu meinem normalen Training genommen und sonst eher als Ergänzung gesehen, da ich in den ersten Wochen keinen signifikanten Erfolg feststellen konnte.

Nachher

slendertone_armtrainer_test_erfahrungsbericht_imaedia-de-18

Zudem hat reiner Sport für mich auch eine entspannende und stressabbauende Wirkung, die man mit einem solchen Trainingsgerät einfach nicht erreichen kann. Zudem fühlt es sich für mich einfach besser an meinen Körper an seine Belastungsgrenzen zu bringen als einfach nur auf dem Sofa zu sitzen. Das jetzt nur mal ein paar persönliche Meinungen, die nichts mit der reinen Qualität des Produktes zu tun haben.

Fazit

Als Essenz des ganzen kann man sagen, dass man ohne eigenes Training sicherlich kein Arnold Schwarzenegger oder Beachboy wird. Das Gerät ist, wie ich finde, eine sehr gute Ergänzung zum normalen Training, um eben Muskeln zu festigen und zu definieren. Wer untrainiert ist und keine bzw. nicht viele Muskeln hat kann das Potenzial des Trainers nicht wirklich ausschöpfen bzw. wird eher enttäuscht werden. Der reine Muskelaufbau mit dem Gerät hat bei mir keinen wirklich großen Effekt erzielt/gezeigt.

Share:

1 comment

  1. Marie 6 Juli, 2017 at 14:53 Reply

    Hallo!
    Ein sehr interessanter Artikel war das. Ich persönlich bevorzuge zum trainieren aber lieber die klassische Variante mit Trainingsgeräten :D Ich wollte euch noch eine Seite empfehlen, die super Fitnessprodukte auf Amazon gleich auf einen Blick hat.
    http://gesundheits-abc.com/krafttraining/
    Viel Spaß beim schauen :)

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.