Die günstigen Telefontarife von Simyo mit bestem Kundenservice

818
0
Share:

Telefonieren mit Simyo

„Weil einfach einfach einfach ist“. Mit diesem Slogan startete Simyo als einer der ersten Mobilfunkdiscounter im Jahre 2005 seine Tätigkeit. Die Botschaft war klar. Eine einfache und transparente Kostenstruktur zum günstigsten Preis.

In den Jahren ist Simyo natürlich gewachsten und hat den Status eines Only-SIM Anbieters schon längst überschritten. Was allerdings geblieben ist sind weiterhin niedrige Preise sowie eine durchsichtige Tarifstruktur.

Angefangen beim einfachen 9 Cent Tarif mit flexiblen Zusatzoptionen über Volumenpakete bis hin zum rundum sorglos Paket mit der All-Net Flat. So einfach kann es gehen.

Warum man sich für Simyo entscheiden sollte?

Sicherlich eine berechtigte Frage und in der Hinsicht bin ich auch immer auf Testberichte aus Fachmagazinen angewiesen, da ich die Netzabdeckung als „kleiner“ Blogger soweit gar nicht testen kann. Ein Blick in die Connect gibt allerdings Aufschluss. Platz 2 als Mobilfunkanbieter und vom TÜV gibt es das Siegel für die beste Kundezufriedenheit. Und ganz ehrlich. Für die Zufriedenheit greife ich auch gerne auf Platz 2 beim Netz zurück, denn wenn ich nur Ärger habe bringt mir das beste Netz nichts.

Simyo mit übersichtlicher Tarifstruktur

Netzabdeckung?

Apropos Netz. Hier greift Simyo auf das Netz von E-Plus zurück. Hierzu sollte man also einmal einen Blick auf die Landkarte werfen, wie es bei sich in der Region aussieht. Allerdings dürfte sich die Netzabdeckung durch die E-Plus Übernahme durch o2 bald beträchtlich ausdehnen.

Welchen Tarif würde ich nehmen?

Da ich zu Hause kein Festnetz mehr besitze und alle meine Telefonate über das Handy führe und sowieso unterwegs immer online bin ist für mich die All-Net Flat die perfekte Wahl 19,90 Euro im Monat sind mehr als attraktiv.

Surfen mit Simyo

Aber auch für das Ausland werden attraktive Zusatzoptionen angeboten, auch wenn das auf den ersten Moment etwas teuer erscheint. Für 19,90 Euro das EU Sorglos-Paket mit 150 Minuten, 150 SMS und 300MB Datenvolumen. Nur mal so als Vergleich. In einem vergleichbaren Telekomtarif, der fast das doppelte kostet, bezahle ich alleine für 150 MB schon 15 Euro. Pro SMS und Minute fallen 29 Cent an.

Als Smartphone kommt nur eines in Frage. Das iPhone. Wobei ich mich gerade auch ein wenig mit Android auseinandersetze und hier und da auch ein paar Vorteile sehe. Aber nein, ein iPhone muss es sein.

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.