Die Sims 3: Lebenssimulation für PC/Mac – Simsalabim, ich bin ein Sims!

494
0
Share:

Die Sims gehen in die dritte Runde und immer noch ist es nahezu unmöglich, das Besondere und Faszinierende an diesem Spiel in wenigen Worten zu erklären. Was macht es so spannend, die kleine Tochter in die Schule zu schicken und dafür zu sorgen, dass sie gute Noten schreibt? Warum werden Weltweit Millionen von Menschen vor den Bildschirmen gefesselt, wenn es darum geht den Garten zu gießen, die Nachbarn zu besuchen, ein Barbecue zu veranstalten, das neue Kinderzimmer zu dekorieren, die Haushaltshilfe zu verführen oder aber die Karriereleiter zu erklimmen.

Mit der Antwort: „Es macht einfach Spaß“, wollten wir uns nicht zufrieden geben und sind dem weiter nachgegangen. EA gibt auch in dem neuesten Spiel der Serie „Die Sims“ dem Gamer die Chance ein Leben zu führen, was er im richtigen Leben vielleicht nicht führen kann. Hinzu kommt, dass die rollenspieltypischen Elemente, das Verbessern der Fähigkeiten, das ständige Weiterentwickeln und erfüllen von Aufgaben dem Spiel eine ganz besondere Note geben.

Mit „Die Sims 3“ bleibt EA also dem altbekannten Muster einer Lebenssimulation treu. Noch immer geht es darum, seinen eigenen Sims durch das Leben zu führen, eine Familie aufzubauen, Karriere zu machen und so lange zu spielen, bis irgendwann Kinder und Kindeskinder an der Reihe sind.

Zum Beginn des Spieles steht wie eh und je der klassische Editor mit dem man sich seinen Wunschcharakter zusammenbastelt. Im jetzigen dritten Teil lassen die EA-Entwickler kaum noch Wünsche offen: Es können zahlreiche Features selbst bestimmt und angepasst werden, wie zum Beispiel Körperfülle, die Farbe der Augenbrauen, die Form der Nase, der Ohren, des Mundes bis hin zur Kleidung, Schuhen und Accessoires. Der Kreativität werden demnach keine Grenzen gesetzt.

Hinzu kommt der neue EA-Onlineshop, in dem man sich immer wieder neue Utensilien online kaufen kann. Eine positive Neuerung, die sich auch auf das Spielprinzip auswirkt, sind die Charaktereigenschaften, die man seinem Sims mit auf den Weg gibt. Diese bestimmten im weiteren Spielverlauf nicht nur das Verhalten des Sims im Umgang mit computergesteuerten Sims, sondern bescheren ihm auch spezielle Gesprächsoptionen und einen eigenen Lebenswunsch.

Als Fazit kann man sagen, das EA mit „Die Sims 3“ wieder einmal bewiesen hat, dass sie es verstehen, eine nahezu realistische Lebenssimulation zu entwickeln. Untermalt werden Handlung und Handling durch geniale Grafikelemente. Wir von Imaedia sind zu dem Entschluss gekommen, dass „Die Sims 3“ ein Must-Have ist und sich besonders gut unter dem Weihnachtsbaum macht. Wir wünschen viel Spielvergnügen!

TagsSims
Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.