Test | AVerMedia HomeFree AVplus – Fernsehen und Video auf dem iPad

542
0
Share:

Kabellos fernsehen auf dem iPad? Mit dem HomeFree AVplus bringt AVerMedia Fernsehen und Videos auf das iPad. Eine sehr bequeme Lösung, vor allem im Bett, wenn man kein Fernseher im Schlafzimmer hat. So kann man sich auch mal gemütlich zu Zweit vor das iPad klemmen und einen Film gucken. Denn der HomeFree AVplus besitzt nicht nur einen TV-Tuner, sondern kann auch Videosignale bspw. vom DVD Player auf das iPad per W-LAN streamen. Einzige Einschränkung bei der ganzen Geschichte ist nur, dass sich keine hochauflösenden Filme übertragen lassen. So gibt es also auch am Gerät selbst keinen digitalen Eingang wie bspw. HDMI. Auch DVB-T HD-Sender lassen sich nicht auf das iPad streamen, dennoch aber auf den PC. Zusätzlich muss man auch noch sagen, dass sich das Gerät noch immer in der Entwicklung befindet. So soll demnächst bspw. auch noch eine Mac Applikation nachgeliefert werden. Doch fangen wir von vorne an.

Herstellerbeschreibung
Die AVerMedia HomeFree AVplus – F210 überträgt digitales Fernsehen (DVB-T), Satellitenfernsehen und AV-in Video auf Ihren PC und iPad über Ihr WLAN Heimnetzwerk, und ermöglicht 2 Nutzern das Anschauen von 2 unterschiedlichen Quellen zur selben Zeit. Es unterstützt die Möglichkeit über den beigefügten Infrarot Blaster die Set-Top Box über Ihren iPad oder LAN zu bedienen. Ihre HomeFree AVplus wird dort installiert, wo sich Ihre Antenne und Ihre Netzwerkhardware befindet. Benutzer können damit ohne jede Kabelverbindung überall im Haus auf dem iPad oder Notebook fernsehen.

Design & Verarbeitung
Das Design wirkt modern, aber dezent. Das Gehäuse ist eine Kombination aus zwei Grautönen. Die äußere Gehäuseabdeckung ist geschwungen, was dem Ganzen einen dynamischen Anstrich verleiht. Zwar ist das ganze Gehäuse aus Plastik, ist dafür aber sehr gut und sauber verarbeitet. Das verwendet Material wirkt nicht billig und der äußere Gehäusedeckel hat eine leichte Schraffur wie gebürstetes Aluminium.

HomeFree AVplus von vorne

HomeFree AVplus von hinten

Einrichtung
Die Einrichtung war zunächst etwas problematisch, da das Gerät keine Verbindung mit meinem iPad aufnehmen wollte. Jedoch wurde mir beim Support direkt geholfen und mir ein passendes Firmwareupdate per Mail zugesendet. Ein wirklich sehr vorbildlicher Service. Nachdem ich das Update dann installiert hatte funktionierte auch sofort alles.

Auf dem iPad muss zunächst noch die HomeFree App runtergeladen werden, welche die Konnektivität zum Gerät herstellt. Über diese kann man dann auch die Hardware konfigurieren. Ein Assistent führt einen durch alle wichtigen Schritte. Es ist alles sehr verständlich aufgebaut und binnen weniger Minuten hatte ich das Fernsehprogramm auf meinem iPad.

Qualität
Bild und Ton konnten ebenfalls überzeugen und wurden verzögerungsfrei übertragen. Das Bild ist sehr gut und die SD Auflösung reicht für das kleine Display vollkommen aus. Denn mit einer Auflösung von 1024×768 Pixeln kann das iPad wieso kein richtiges HD darstellen. Ärgerlich ist nur, dass das Seitenverhältnis des iPads nicht wirklich dem Fernsehformat entspricht. Somit muss man zum Teil einen breiten schwarzen Rand in Kauf nehmen. Ansonsten funktioniert die Technik aber astrein.

Vollbild ohne Seitenanpasung

Vollbild mit Seitenanpasung

Bedienung
Die Bedienung ist ebenfalls sehr intuitiv und einfach gestaltet. Fernsehsender lassen sich mit einer Wischbewegung wechseln, wie man es von der alltäglichen Nutzung mit dem iPad gewohnt ist. Auch die Menüführung ist sehr einfach gestaltet, sodass man sich ohne Probleme zurechtfindet. Einzelne Bedienschritte, wie bspw. das Anschließen eines DVD Players, werden noch mit Hilfe von Assistenten unterstützt, sodass die Bedienung auch wirklich für Laien möglich ist.

Assistent

Weitere Einstellungen

Programmguide

Zusätzlich gibt es noch ein Infrarotmodul, welches man auf sein jeweiliges Endgerät programmieren kann. Hat man bspw. einen DVD Player angeschlossen, können die einzelnen Befehle erlernt werden und dann kann man auch die Funktionen des Players über das iPad steuern.

Lernprogramm

Wünschenswert
Interessant wäre sicherlich noch ein Gerät, welches auch Kabel oder Satellit unterstützt. Dies würde sicherlich noch mehr Käufer interessieren, da man so eine viel größere Programmvielfalt hat. Bei mir hier in Ilmenau empfange ich über DVB-T nur die öffentlich-rechtlichen TV Sender, was natürlich etwas unbefriedigend ist. Zudem wäre eine Software sowohl auf dem Mac, als aber auch auf anderen iOS Geräten wie dem iPhone wünschenswert.

Die Konkurrenz elgato ist mit dem tivizen schonen einen Schritt voraus und bietet hier mehr Software an. Zudem kann man das Gerät mobil mitnehmen und so auch unterwegs fernsehen. Jedoch muss man im Umkehrschluss hier auf andere Dinge verzichten, wie bspw. den Anschluss eines externen DVD Players.

Fazit
Insgesamt ist der AVerMedia HomeFree AVplus ein sehr solides Gerät, was einwandfrei funktioniert. Fernsehen auf dem iPad genießen geht tadellos und unterbrechungsfrei. Sicherlich muss an der einen oder anderen Stelle noch nachgebessert und weiterentwickelt werden, aber wer eine entsprechende Lösung sucht wird sicherlich mit dem Gerät sehr zufrieden sein.

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.