Kritik | Life – Das Wunder Leben. Volume 1

502
0
Share:

Nach dem filmischen Meilenstein Planet Erde kommt jetzt ein neuer atemberaubender, mehrteiliger BBC-Doku-Blockbuster. BBC Earth präsentiert in noch nie da gewesener Brillanz die fantastischen Kreaturen, die unseren Planeten zum Leben erwecken. Jeder der aufwendig produzierten Teile feiert die großartige Vielfalt des Lebens, schildert spektakuläre wie überraschendeStrategien von Tieren und Pflanzen für das tägliche Überleben. Innovative HD-Superzeitlupen offenbaren Verhalten, das dem bloßen Auge sonst verborgen bliebe. Eine Chamäleon-Zunge beispielsweise ist fünfmal schneller als einF16-Jagdbomber. In Sambia wird aus dem Kampf zweier Flusspferdbullen ein Wasserballett. Und auf den Ozeanen nutzen Fische ihre Flossen wie Flügel, um Feinden im Flug zu entkommen. Life – Das Wunder Leben zeigt fesselndeGeschichten und faszinierende Strategien aus dem täglichen Überlebenskampf. Die „Stars“ sind die Lebewesen dieser Erde, von allen Kontinenten und in allen Lebensräumen. Jede Folge ist einem der wichtigsten Ökosysteme gewidmet und schildert die Dramen und Tragödien, die sich dort tagtäglich abspielen.

Der Kampf ums Dasein
Die erste Folge bietet einen Gesamtüberblick über die Artenvielfalt der Erde und die extremen Überlebenskämpfe, die die Natur zu bieten hat. Die Erde bietet Lebensraum für eine schier unvorstellbare Artenvielfalt. Grob geschätzt gibt es rund zehn Millionen verschiedene Arten, von denen mehrere Millionen dem Menschen bisher noch unbekannt sind.

Reptilien & Amphibien
Die zweite Folge zeigt, wie Reptilien und Amphibien innovative Verhaltensweisen einsetzen, um die unwirtlichsten Lebensräume der Erde zu bevölkern. Reptilien und Amphibien sind die ältesten Bewohner der Erde und leben heute auf jedem Kontinent außer der Antarktis. Die Dokumentation zeigt Frösche, die Fledermäuse jagen, und Komodowarane, die Büffel töten, giftige Wasserschlangen und eine Riesenanakonda im Kampf mit Kaimanen.

Säugetiere
In der dritten Folge wird gezeigt, wie Säugetiere es mit Intelligenz und Anpassungsfähigkeit geschafft haben, sich fast überall auf der Erde anzusiedeln. Flughunde fliegen vom Kongobecken aus bis nach Sambia, wo sie sich in wenigen, ganz bestimmten Bäumen niederlassen, um ihren Nachwuchs zur Welt zu bringen. Auch die winzige Elefantenspitzmaus wird beobachtet, wie sie unermüdlich durch ihr Territorium rast, um es vor Eindringlingen zu schützen. Und der gestrandete Kadaver eines Walfischs hat große Anziehungskraft für 30 hungrige Polarbären.

Fische
Im vierten Teil werden die vielfältigen Formen und Lebensräume der Fische gezeigt. Fische können fliegen, Strom erzeugen, Blut saugen, Kiefer von viereinhalb Meter Länge haben, in heißen Sodaseen oder unter der Eisschicht der Antarktis leben. Man sieht Fächerfische beim Jagen, Hechtschleimfische im Paarungskampf und die geheime Welt von balzenden Fetzenfischen und Felsengrundeln.

Vögel
Die fünfte Folge zeigt Überraschendes und Erstaunliches aus der Welt der Vögel. Die Meister des Kunstflugs sind bunt und überaus aktiv. Sie sind nicht nur in der Lage, Höchstgeschwindigkeit zu erzielen und enorme Strecken zurückzulegen, sie können auch im Meer in großer Tiefe tauchen, unter der Erde leben und schneller laufen als Geparden – sogar unter Wasser. Gezeigt werden etwa tausend Flamingo-Küken auf ihrem Marsch über die afrikanischen Salzpfannen, eine außergewöhnliche Ansammlung von Spatelschwanz-Kolibris,Seetaucher und der älteste Laubenvogel von Papua Neuguinea.

Imaedia.de meint
Nicht nur das „Das Wunder Leben“ erlebt man mit dieser grandiosen Dokumentationsreihe, sondern auch „Das Wunder Technik“. Wer einen Full-HD Fernseher besitzt und sich dazu die Blu-ray gönnt, wird aus dem Staunen nicht heraus kommen. Die Bildqualität ist einfach genial und weist eine enorme Schärfentiefe und hohen Dynamikbereich auf. Die Bilder wirken in jeder Szene gestochen Scharf und setzten neue Maßstäbe im Bereich der Dokumentationen.

Auch die Audiountermalung mit einem räumlich sehr guten Klang lassen einen in die Szene eintauchen, als würde man direkt daneben stehen.

Neben dem qualitativ hochwertigen Bild und Ton sind die Inhalte selbstredend auch fantastisch. Die Natur ist einfach ein Wunderwerk, das man behüten und bewahren sollte. Diese unendlich vielen Arten und ihrebesonderen Fähigkeiten sind einfach sehenswert und zu bestaunen.

An der ein oder anderen Stelle fragt man sich, ob der Mensch wirklich das überlegene Wesen ist, oder ob uns die Natur nicht 100 Schritte voraus ist? Die Anpassungsfähigkeit an neue Situation, der tägliche Kampf ums überleben und die Balzrituale sind einfach unvergleichlich.

Fazit
Wer Planet Erde schon beeindruckend fand, wird von dieser Dokumentationsreihe noch begeisterter sein. Life – Das Wunder Leben ist eine Dokumentationsreihe, die man einfach nicht verpassen sollte. Zudem ist ein Preis von knapp 20 Euro mehr als gerechtfertigt und ein Schnäppchen.

[autoviewer id =“17″ width=“600″ height=“338″]

Fotocredits © BBC & polyband

Weblink

Tagsnatur
Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.