K.O. 5 Sekunden vor Schluss

413
0
Share:

Nach 9 Monaten Pause, aufgrund einer Schulterverletzung, stieg Wladimir Klitschko am 20. März wieder in den Ring. Sein Gegner um die Verteidigung des WM-Gürtels der Verbände IBF, WBO und IBO war der Amerikaner Eddie Chambers. Der Kampf versprach von Anfang an spanned zu werden. Auf der eine Seite Wladimir Klitschko, der in Körpergröße, Gewicht und Schlagarm Chambers weit überlegen war und auf der anderen Seite Eddie Chambers, der durch seine Schnelligkeit den Gegner in die Knie zwingen wollte.

Jedoch ging die Rechnung für „Fast Eddie“ nicht auf. In den 12 Runden war Wladimir stets der Überlegenere, auch wenn er hier und da hinter seinen Möglichkeiten geblieben ist und nicht alle Schläge in Treffer umsetzte. Aber auch Eddie Chambers war mehr im Rückwärtsgang als auf dem Weg nach vorne zu sehen. Wie er später in der Pressekonferenz sagte, konnte er seine Taktik einfach nicht umsetzten. Auch merkte man Ediie die Verzweifelung schon in den ersten Runden an. So nahm er Wladimir das ein oder andere Mal Huckepack.

Wladimir selbst sagte, dass er gemerkt habe, dass Eddie den Kampf bereits in der 6. Runde für sich aufgegeben habe und nicht mehr richtig bei der Sache war. Jedoch brauchte es noch weitere 6 Runden bis Klitschko den entscheidenden linken Seitenhaken an die Schläfe setzte, der Chambers auf den Boden der Tatsachen zurück holte.

Insgesamt war es ein sehr spannender Kampf der den rund 51.000 Besuchern der Düsseldorfer Esprit Arena alles bot. Im Rahmenprogramm waren neben den drei Vorkämpfen zudem noch der Auftritt von Marius Müller Westernhagen enthalten, der vor dem Kampf noch einmal dem Publikum mächtig einheizte.

Wir dürfen gespannt auf den nächsten Kampf von Wladimir sein. Ein Gegner steht zumindest noch nicht bereit. Im Gespräch ist der Russe Povetkin. Ein Termin ist jedoch noch unklar. Doch zunächst einmal freuen wir uns auf den kommenden Kampf seines Bruders Vladimir gegen Albert Sosnowski am 29. Mai in der Veltins Arena.

[autoviewer id =“4″ width=“570″ height=“428″]

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.