Buch-Kritik: “SEO & Usability”

380
0
Share:

SEO & Usability. Zwei Buzzwords die im Zusammenhang mit Online Marketing ununterbrochen fallen. Doch selten hat man diese Wörter gemeinsam in den Mund genommen. Oft war es so, dass man sich für eine Variante entscheiden musste, etweder optimiere ich den Inhalt nur für die Suchmaschine und der Gehlat der Webseite ist für den eigentlichen Leser ohne großen Mehrwert, oder ich erstelle eine Seite mit gehaltvollem Inhalt, verzichte dabei aber auf eine gute Platzierung.

Diesen Mythos widerlegt Steven Broschart mit seinem Buch „Seo & Usability“ aber grundlegend. Gemäß dem Grundsatz von Google an Webmaster „Baut Seiten für die Leser und nicht für die Suchmaschinen“ zeigt Broschart auf, dass SEO und Usability Hand in Hand gehen und durchaus vereinbar sind und ein Element bilden. Denn Google versucht mit seinen Bots so gut es geht den Menschen nachzuahmen. Illegale Methoden wie Cloacking oder ähnliches haben heute keine Chance mehr und sorgen sehr schnell für einen Ausschluss aus der Suchmaschine.

Borchart dringt mit seinem Buch auch sehr tief in die Psychologie des Menschen und sein Verhalten beim Surfen ein. Denn dies ist ein ganz zentraler Bestandteil der für eine optimale Webseitengestaltung und damit auch für eine gute Google Positionierung und Usability verantwortlich ist. Zudem deckt Borchart alte SEO Märchen auf, die in der heutigen Zeit keine Bedeutung mehr haben.

Jedoch ist „SEO & Usability“ kein Buch wie jedes andere. Man darf keine Schritt für Schritt Anleitung zur optimalen Webpräsenz erwarten. Vielmehr versucht der Autor das grundlegende Verständnis für das Thema zu transportieren und Grundlagen für eine erfolgreiche Positionierung bei Google zu vermitteln. Es werden die gängigen Google Webmaster Tools sehr ausführlich beleuchtet, mit denen sich alle Vorüberlegungen in Sachen Keywords treffen lassen. Zudem befinden sich viele Tools auf der Buch-CD wie zum Beispiel die Suchmaschinenbrille oder Forecheck, mit denen sich die genannten Beispiele im Buch nachvollziehen lassen und somit eine Einführung in die Tools schaffen.

Positiv zu erwähnen wäre auch noch das Fazit oder die Zusammenfassung nach jedem Kapitel. Besonders hilfreich in den Kapiteln 7 & 8. Hier werden die wichtigsten Handlungsempfehlung noch einmal kurz mit Spiegelstrichen zusammengefasst.

Fazit
Von uns erhält das Buch eine ganz klare Empfehlung. Es vermittelt auf verständliche Weise Grundwissen in Sachen SEO / Usability und versucht den Webmaster oder Marketingexperten für die Sache zu sensibilisieren. Es werden Handlungsempfehlungen gegeben und keine „Räubermanieren“ an den Tag gelegt. Der Autor weiß wovon er spricht und unterlegt dies mit vielen Praxisbeispielen. Für Menschen, die jedoch eine Step by Step Anleitung erwarten ist dies sicherlich das falsche Buch, jedoch sicherlich auch die falsche Herangehensweise an das Thema.

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.