Test | Inakustik Bolide Schockabsorber Chrom

1817
0
Share:

Vor einigen Monaten hatten wir euch einen umfangreichen Test zu einem Nubert Heimkino System aus Komponenten der nuLine Serie vorgestellt. Doch mit der Zeit besteht natürlich immer der Bedarf nach Verbesserungen und so waren mir die beim Subwoofer mitgelieferten Absorber ein kleiner Dorn im Auge. Gar nicht mal die Funktion stand im Vordergrund, sondern die Optik.

Die Schaumstoffklötze waren einfach unsexy und haben nicht ganz stimmig zum Gesamtbild gepasst. Doch gibt es im Nubert Zubehörshop etwas wertigere Absorber der Firma inakustik. Bolide Schokabsorber nennen sich diese Teile.

Einschub: Wozu Schokabsorber?

Sie bestehen aus einer speziellen Gummimischung, die mechanischen Schwingungen des Lautsprechers unterbinden sollen, in diesem Falle des Subwoofers. Warum sollte ich die Schwingungen unterbinden? Zum einen tut ihr euren Nachbarn einen gefallen, wenn nicht der ganze Boden bebt, zum anderen tut ihr euch aber auch selbst einen Gefallen damit, wenn nicht alle Gläser in der Vitrine die ganze Zeit klirren. Zudem verbessern sich auch die Klangeigenschaften des Lausprechers, da er quasi frei schwebt und somit das Gehäuse selbst nicht schwingt. Besonders an Orten mit hartem Biden wie Fliesen oder Parket ein wichtiges Zubehör.

Aber genug der Theorie. Bei der Optik waren wir. Hier begeistert natürlich der abgesetzte Chromring, der den Subwoofer noch einmal aufwertet und ihm einen gewissen Glanz verleiht. Das Auge hört eben auch mit, sonst bräuchten sich die Hersteller auch nicht so viel Mühe mit dem Design von Lautsprechen geben. Denn die Optik ist heutzutage mit ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Lautsprechers.

Ob eine klangliche Verbesserung gegenüber den Schaumstoffabsorbern gegen ist mag ich mir nicht so recht anmaßen, auch wenn ich subjektiv meine, dass der Bass etwas trockener geworden ist.

Fazit

Insgesamt bin ich mit den Absorbern sehr zufrieden. Die Optik ist sehr ansprechend und die Verarbeitung tadellos. Das ganze für 46 Euro ist auch noch vertretbar und angemessen.

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.