Mehr sehen – 4K Fernseher – Was bringt die Zukunft und Gegenwart?

1214
3
Share:

X9000B-SeriesSituation3

Schön und Scharf. Das verspricht die neuste Generation der 4K Fernseher. Ich habe mir bereits im letzten Jahr auf der IFA, unter anderem bei Sony, die neuen 4K Ultra-HD Fernseher der X9-Reihe einmal angeschaut und muss sagen, dass es schon genial aussieht. Meinte man Full-HD Fernseher wären schon extrem real, so toppt ein 4K Fernseher dies um ein vierfaches. Denn sind es bei einem normalen Full-HD Fernseher rund zwei Millionen Bildpunkte (2K), sind es bei einem 4K Display acht Millionen Bildpunkte.

Die ermöglicht natürlich nicht nur mehr Schärfe, sondern auch eine wesentlich brillantere und lebendigere Darstellung von Farben, da durch die größere Anzahl der Pixel bei einem Motiv natürlich viel feiner die Farbabstufungen wiedergegeben werden können. Anders herum lässt sich natürlich aber auch ein breiterer Bildausschnitt realisieren.

2k_vergleich_4k_aufloesung

Allerdings darf man sich auch nicht von der schönen neuen 4K Welt blenden lassen, denn das, was man meist in den Showrooms und Messen sieht, sind extra in 4K Auflösung angefertigte Filme. Ein Blick in die Realität zeigt uns aber, dass besonders im Daily-TV teilweise noch SD-Qualität ausgestrahlt wird und in der Regel 576i oder 720p. Wer Full-HD will, muss dafür in der Regel zahlen bspw. mit einem HD+ Abo, welches ich unter anderem gerade teste (und ich kann schon vorweg sagen, dass es sich definitiv lohnt). Dazu kommt weiterhin das Problem, dass es bis auf eine Hand voll kaum echtes 4K Material zu kaufen gibt. Aktuelle Blu-ray sind 2K und das Limit ist hier auch aktuell ausgereizt.

Auch für Gamer lohnt sich 4K aktuell noch nicht ganz, denn die Playstation 4 unterstützt es zwar, aber der aktuelle HDMI Standard ermöglich aktuell maximal 24 Frames, was zum Spielen definitiv zu wenig ist. Die neuen Sony 4K Fernseher der X9 Generation sollen aber in Zukunft per Update auf den neuen Standard 2.x gepatcht werden können.

1237491655365

Warum sich ein früher umstieg auf 4K lohnt zeigt Sony bspw. auch mit der 4K X-Reality PRO Technologie, welche für eine Hochrechnung und Anreicherung des Bildmaterials sorgt. Dies hatte ich mir auf der IFA auch mal angeschaut und muss sagen, dass es bei Blu-rays recht genial aussah und man die Unterschiede definitiv gesehen hat. Bei normalem Fernsehen allerdings konnte es mich nicht überzeugen. Ich selbst habe einen hochwertigen 2K Fernseher, der auch über eine Bildverbesserung verfügt, aber wie man so schön sagt: Aus einem Esel kann man kein Rennpferd machen. Und das trifft hier definitiv auch zu.

Hier ist vor allem auch die Distribution des Fernsehsignals in den kommenden Jahren gefordert. Denn mit steigender Auflösung steigen natürlich auch die Datenmengen. Aktuell wäre es also gar nicht möglich diese hohen Bandbreiten zu übertragen. Ebenso müsste man an der Störanfälligkeit arbeiten, denn wenn ich jetzt bspw. HD schaue (über Satellit) ist das Signal durch Umwelteinflüsse, insbesondere Regen, strakt beeinträchtigt.

Aber das führt nun zu weit ab vom Thema. Insgesamt find ich 4K nice-to-have, aber aktuell muss man es nicht wirklich haben. Es lohnt sich wirklich nur, wenn man Cineast ist und sehr viele Filme schaut. Denn auch der Sound der neuen Geräte wurde, durch die erstmals verbauten Ferrofluid-Lautsprecher, deutlich verbessert. Allen anderen würde ich ein aktuell hochwertiges 2K Gerät empfehlen wie bspw. den W95 von Sony, welchen ich mir ebenfalls angeschaut habe und der mir sehr gut gefallen hat und mit dem man für die nächsten fünf Jahre sicherlich sehr gut gerüstet ist.

Fernseher: Damals und heute - Infographic
Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Sony

Bilder: Sony

Sponsored Post

Share:

3 comments

  1. Bernd 11 Juni, 2014 at 19:57 Reply

    Einfach Wahnsinn, wie schnell sich Technik entwickelt. Kann mich noch gut daran erinnern, als HD gerade erst eingeführt wurde. Und jetzt gibt es halt schon 4K… und in 10 Jahren dann vermutlich 8K!

  2. Basti 25 Januar, 2015 at 09:01 Reply

    Grüße,

    die Welt der Fernseher entwickelt sich so rasant, dass ich der Meinung bin, dass es nicht mehr 10 Jahre bis zu 8k braucht. Ich glaube eher das es 10 Jahre dauert, bis sich 8k Fernseher im erschwinglichen Bereichen bewegt.

    Super gute Inforgrafik! Wurde die selbst erstellt oder eingebunden?

    Besten Gruß

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.