Artwizz Induktionsladestation für Apple Magic Mouse im Test

777
0
Share:

Jeder Besitzer der Apple Magic Mouse wird sich dem Problem schon einmal gestellt haben. Sonntag Mittag, 12 Uhr. Batterien alle und kein Ersatz, Maus Tot. Ein Szenario, was unschön ist und einem den Sonntag vermiesen kann. Abhilfe hat Apple geschaffen mit den aufladbaren Batterien und einem separaten Ladegerät. Eine scheinbar gute Lösung zur Abhilfe des Problems. Doch Artwizz hat eine noch bessere und innovativere Lösung gefunden, die Maus mit Energie zu „betanken“. Nämlich per Induktion und einer schönen Ladestation. Für euch haben wir das Produkt einmal getestet.

Produkteigenschaften
Mit dem Induction Charger für die Magic Mouse sparen Sie sich nicht nur das Austauschen der Batterien, Sie schaffen auch Ordnung auf dem Schreibtisch und geben der Magic Mouse ein Zuhause.

Der Induction Charger ist aus weißem Pianolack in Aluminiumfassung, ergänzt sich ideal zum Design der Magic Mouse und verleiht einen hochwertigen Gesamteindruck auf dem Schreibtisch.

Aufgeladen wird die Magic Mouse mittels elektromagnetischer  Induktion. Dazu müssen Sie nur den Induktionsakku in die Magic Mouse legen, das Induktionsladegerät einfach an einen USB Port oder ein externes USB Ladegerät anschließen. Schalten Sie die Magic Mouse aus, bevor Sie die Magic Mouse auf die Ladestation legen. Dies gewährleistet ein vollständiges und schnelles Laden des Akkusets. Sobald Sie die Magic Mouse nun auf das Ladegerät stellen, wird der Induktionsakku geladen. Wenn Sie die Magic Mouse wieder bedienen möchten, schalten Sie die Magic Mouse wieder ein.

Ein integrierter Magnet hält die Magic Mouse in der Ladezone. Eine LED-Ladeanzeige, zeigt an, ob der Akku vollständig geladen ist. Praktisch ist die Ladestatusanzeige am Computer, mit der Sie jederzeit den Batterieladezustand der Magic Mouse am Computer einsehen können.

Die rutschfeste Unterseite sorgt dafür, dass die Ladestation auch auf glatten Oberflächen hält.

Imaedia.de meint
Für uns die optimale Ergänzung für die Magic Mouse. Das Gerät erfüllt seinen Zweck optimal und passt sich mit seinem Design tadellos in die bestehende Apple Familie ein. Für mich als nicht-gamer auch sehr angenehm: Der gelieferte Akku hat ein wesentlich geringeres Gewicht (76g zu 110g für Maus und Akku bzw. Batterie zusammen) und die Maus lässt sich so bei stundenlanger Arbeit wesentlich leichter bewegen.

Der Akku hält, wenn man die Maus nicht immer nach Beendigung der Arbeit auf die Ladestation legt, ca. 3-4 Arbeitstage, je nach Intensität der Benutzung. Aber man kann die Maus einfach am Besten nach der Benutzung auf die Station legen und man hat am nächsten Tag garantiert einen vollen Akku. Einzig muss man beachten, dass das Ladegerät natürlich Spannung benötigt. Diese bezieht die Ladestation mittels USB. Wenn man den Mac allerdings ausschaltet und die Maus dann auf die Ladestation legt ist natürlich tote Hose.

Abhilfe schaffen hier zwei Varianten. Entweder man fährt den Mac nach Beendigung der Arbeit in den Ruhezustand, dann werden die USB Ports noch mit Spannung versorgt, sodass der Ladevorgang stattfinden kann. Alternativ besorgt man sich einen USB-Power-Adapter und schließt die Ladestation an diesen an. Jedoch sollte man sich dann ein USB-Verlängerungskabel besorgen, da das an der Ladestation relativ kurz ist, da es für den direkten betrieb am Mac gedacht ist.

Fazit
Ein sehr gelungenes und innovatives Produkt von dem wir sehr begeistert sind. Die Ladestation ist optisch sehr ansprechend und der Mehrwert ist einfach gegeben. Nie mehr eine leere Maus. Ich finde, jeder Magic Mouse Besitzer sollte so eine Ladestation besitzen. Der Preis von knapp 40 Euro relativiert sich auch sehr schnell. Zum Einen weniger Frust, zum Anderen ist kein Kauf von Batterien mehr nötig. Jetzt fehlt nur noch das gleiche Produkt für die Tastatur.

Vielen Dank an Artwizz, die uns das Testmuster kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Weblinks

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.