Kritik | Loooser – How to win and lose a casino – mit Woody Harrelson, Dennis Farina

590
0
Share:

Eine Handvoll Pokerspieler spielen gegeneinander in einem Poker-Tunier. One-Eyed Jack Faro (Woody Harrelson) geht all-in um das Casino-Hotel seines toten Großvaters vor Immobilienspekulanten zu retten. Sein Plan ist es, das weltweit bekannteste Pokerturnier, den Grand Championship of Poker in Las Vegas zu gewinnen. Weitere Teilnehmer sind der Amateur Andy Andrews, der vom Pokerspiel wenig versteht, aber durch Glück alleine sehr erfolgreich ist und „der Deutsche“, dessen wahrer Name niemand kennt und der sich durch das Töten kleinerer Tiere motiviert. Zu den Favoriten gehören neben Faro auch der professionelle Pokerspieler Larry Schwartzman und Harold Melvin, der unter dem Asperger-Syndrom leidet und dessen Leben von seiner Mutter beherrscht wird….

Imaedia.de meint
Im Grunde genommen ein 90 minütiges Pokerspiel, um das eine Handlung gebastelt wurde. Es gibt sehr viele Charktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jeder will auf seine Weise den Großen Pot gewinnen.

Hauptperson ist Jack Faro, der durch Drogenprobleme das Erbe seines Opas verspielt hat und dieses nun zurück gewinnen will. Er ist der Loooser, der neben 74 Ehen und dem Casio auch an Selbstachtung verloren hat. Sein Charakter ist bizarr. Er ist einfach abgebrannt und hat sein eigenes Leben zerstört , um den Traum seines Großvaters nicht zu zerstören. Ist jedoch gescheitert.

Auch werden Themen wie Familie und Zusammenhalt angesprochen, die sicherlich wichtig sind, aber wie ich finde fehlplatziert wirken. Der Film ist mehr ein Zusammenschnitt aus verschiedenen Interview- und Spielszenen, gepaart mit ein wenig Tiefgang. Doch so recht mag diese Kombination nicht harmonieren.

Ein wenig Witz in die ganze Sache bringen die beiden Kommentatoren, die das Pokerspiel begleiten. Sie erinnern an unsere lieb gewonnen Fußballkommentatoren Netzer und Dellinger, die durch ihre Kabelleien einen gewissen Witz und Spaß in die Sache bringen. Ähnlich gelingt es den beiden Kommentatoren hier.

Fazit
Für mich ein eher mäßiger Film. Poker und Story wollen einfach nicht harmonieren und wirken zusammen deplatziert. Wer sich für Poker interessiert, für den ist der Film sicherlich sehr ansprechend.

„Loooser – How to win and lose a casino“ ist ab dem 15.April 2011 als DVD und Blu-ray im Handel erhältlich!

Trailer

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.