Das meist verkaufte Produkt des Jahres: Sex!

480
0
Share:

Sex-Erotik-Paar-im-bett-IMAEDIA-deWenn es in der heutigen Zeit einen ganz bestimmte Sache gibt, über die immer und überall geredet und gehetzt wird, dann ist dies mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Sex.

Das Maß an Sexualisierung – insbesondere in den Medien – übersteigt mitunter jede nur erdenkliche Dimension. In der Regel führt dies dann sogar soweit, dass es dem einzelnen Individuum kaum noch gelangen kann, sich dieser ständigen Präsenz des Sexuellen zu entziehen. Ganz egal, ob es sich dabei dann nun um riesige Plakatflächen, um Radiospots oder aber auch Beiträge im Fernsehen handelt: Der Sex spielt immer eine Rolle und der Sex ist immer mit dabei.

Ohne wenn und aber wachsen die Menschen somit in der heutigen Gesellschaft in einem Umfeld auf, dass zu einem großen Anteil aus Sex zu bestechen scheint. Allein ein Blick in die Neuerscheinungen der großen Verlage zeigt, dass selbst das gedruckte Wort in der heutigen Zeit nicht mehr sicher ist vor der überall um sich greifenden Sexualisierung. Insbesondere Prominente sind es, die den Absatz ihrer Bücher dadurch entschieden steigern wollen, dass sie vor allem die intimen Seiten ihres Privatlebens an die Öffentlichkeit bringen. Klar: Sex sells!

Und das gilt dann selbstverständlich erst recht dann, wenn es sich auch noch um Bücher und Publikationen von Prominenten handelt. Wichtig ist, dass der Fokus der Beschreibung scharf gestellt ist und kein einziges Details auch nur ansatzweise ausgelassen wird. Aber nicht nur Filme, Bücher und Magazine haben in Sachen Sex Hochkonjunktur. Auch die so genannten Sex-Shops haben in den letzten Jahren einen nahezu sagenhaften Boom zu verzeichnen. Es scheint fast so, als das sich ein Großteil der Konsumenten in wirtschaftlich harten Zeiten auf die einfachsten Grundbedürfnisse besinnt und darin Erfüllung findet. Außer Frage: Sex, Erotik, Leidenschaft und all diese fantastischen Dingen sind etwas Essentielles für das menschliche Leben. Ohne Sex wäre das Leben grau und trist; es würde die Spannung und das sagenumwobene Knistern fehlen.

Aus diesem Grund scheint es dann auch wohl mehr als nur nachvollziehbar, dass sich der Sex zu einem derartigen Verkaufs- und Wirtschaftsfaktor entwickelt hat. Die Sexindustrie boomt, die Menschen sind bereit in diesem Bereich jede Menge Geld auszugeben. Neben diesen „normalen“ Verkaufsprodukten, ist es in diesem Kontext aber vor allem auch immer noch das „älteste Gewerbe“ der Welt, in dem unglaubliche Summen umgesetzt werden. Die Prostitution wird noch wie vor von etlichen Personen in Anspruch genommen.

Wie gesagt: Sex sells!

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.