Lian Li PC-V2130 – Gedämmter Luxus-Big-Tower im Test

1392
1
Share:

Lian Li PC-V2130 Schwarz Titlelbild

Auf der Computex 2014 stellte Lian Li die finale Version ihres neuen Aluminium Big-Tower Flaggschiffs PC-V2130 vor.

Ein BIG Tower im wahrsten Sinne des Wortes, denn mit seinen gewaltigen Ausmaßen, welche in knapp unter 10 Kg Eigengewicht und einem Volumen von 94,8 Litern resultieren, übertrifft er wohl die meisten Mitbewerber um ein ganzes Stück.

Anbei ein super Größenvergleich zwischen einem HP Server, dem NZXT Whisper und dem Lian Li PC-V2130 der euch eine Vorstellung der Größe vermitteln soll.

Wir haben das Model PC-V2130B (Schwarz) vor Ort zum testen und wollen euch das Case natürlich einmal näher vorstellen.

Dementsprechend vorab einmal die offiziellen Spezifikationen:

  • Maße: 237 x 640 x 625 mm (B x H x T)
  • Material: gebürstetes Aluminium
  • Gewicht: ca. 9,8 kg
  • Farbe: Schwarz
  • Formfaktor: HTPX, XL-ATX, ATX, Micro-ATX
  • Lüfter insgesamt möglich:
    2x 140 mm (Vorderseite)
    1x 120 mm (Rückseite)
    2x 140/120 mm (Deckel)
    2x 140 mm (Boden)
  • Davon vorinstalliert:
    2x 140 mm (Vorderseite)
    1x 120 mm (Rückseite)
    2x 140 mm (Boden)
  • Radiator-Mountings:
    1x max. 280/240 mm (Deckel)
  • Filter: Deckel, Vorderseite, Netzteil (entnehmbar)
  • Laufwerksschächte:
    4x 5,25 Zoll (extern)
    8x 3,5/2,5 Zoll (intern; werkzeuglos; + 3x bei entferntem 5,25-Zoll-Käfig + 3x MB-Tray)
    4x 2,5 Zoll (intern, werkzeuglos; + 3x bei entferntem 5,25-Zoll-Käfig + 3x MB-Tray)
  • Netzteil: 1x Standard ATX (optional)
  • Erweiterungsslots: 10
  • I/O-Panel:
    4x USB 3.0 (interne Anbindung)
    1x je Audio In/Out
    Lüftersteuerung
  • Maximale Grafikkartenlänge: 360 mm (ohne jeglichen Verzicht)
  • Maximale Grafikkartenlänge: 480 mm (ohne HDD-Käfige)
  • Maximale CPU-Kühler-Höhe: 180 mm

Geliefert wurde das Case in einem ansehnlichen und transportsicheren Karton mit Styroporeinlagen.

Das mitgelieferte Zubehör ist wie für Lian Li typisch, vollumfänglich und wirklich reichhaltig. Eine absolute Seltenheit, dass ein Hersteller z.B. mehr Schrauben etc. mitliefert als ggf. notwendig. Zudem erhält man noch eine überaus praktische Sortierbox für die Schrauben.

Selbst die Anleitung, welche unter anderem auf Deutsch (nicht maschinell übersetzt!) vorliegt, ist gut illustriert geschrieben und erleichtert an der einen oder anderen Stelle die Bestückung immens.

Kommen wir nun zur Verarbeitung und dem optischen Eindruck…

Vorne:
Das V2130 hat die wirklich schöne, edele und wertige voll-Aluminium Frontklappe vom Vorgänger dem V2120 geerbt. Hinter der Frontklappe hat sich jedoch ein wenig geändert, denn die Knöpfe für Reset und AN/AUS befinden sich nun nicht mehr hinter der abschließbaren Klappe, sondern auf der Gehäuseüberseite.

Ansonsten findet man eine gut integrierte Lüfter-Steuerung (stufenlos via Drehregler),

4 x 5,25 Zoll Blenden und der untere Teil des V2130 ist wie auch beim V2120 mit einer abgerundeten Belüftungsschlitz-Struktur versehen hinter der sich 2 vorinstallierte 140 mm Lüfter incl. Staubfilter verstecken.

Oben:
Hier finden sich hinter einer leicht schwergängigen Klappe vier USB 3.0 Konnektoren und die Anschlüsse für einen Kopfhörer und ein Mikrofon (HD Audio). Wie gesagt ist die Klappe zwar leicht schwergängig, aber hochwertig aus voll-Aluminium gefertigt. Neben dem Anschlussfeld befinden sich die Knöpfe für AN/AUS und Reset.

Wirklich gut gefällt uns die Idee einen 240/280mm Radiator direkt im Gehäusedeckel integrieren zu können. Hierfür müsst ihr Lediglich die Klappe auf der Gehäuseoberseite entriegeln und abheben. Schon habt ihr Platz für eine professionell integrierte Wasserkühlung. Alternativ lassen sich hier natürlich auch 2 140/120 mm Lüfter montieren.

Hinten:
Platz für ganze 10 Erweiterungskarten (PCI-E etc.) ,ein vorinstallierter 120 mm Lüfter und unten der Einschub für das Netzteil mitsamt der Einbauhilfe befinden sich an der Gehäuserückseite.

Boden:
Hier findet sich der nach vorne Ausziehbare Staubfilter für die zwei am Gehäuseboden vorinstallierten 140mm Lüfter und die wohl einmalige Vollmetall-Rollen-Konstruktion mit Bremse. (Siehe Video unten)

Innen:
Dass der Lian Li PC-V2130 Platz bietet, ist in Anbetracht der Maße sicherlich klar, aber nachdem man das erste mal das Gehäuse geöffnet hat und sein full-size ATX-Mainboard verbaut hat, fühlt es sich in den nahezu unendlichen Weiten des Big-Towers doch etwas verloren.

Ansonsten findet Ihr hier natürlich Platz für massig Laufwerke, so lassen sich neben vier 5,25-Zoll-Laufwerken auch 8 Laufwerke in 2,5-Zoll und/oder 3,5-Zoll Größe werkzeuglos und gedämmt einbauen. Baut man den 5,25-Zoll Käfig aus gewinnt man Platz für weitere drei 2,5- oder 3,5-Zoll Laufwerke (Zubehör notwendig).

Hinter dem Mainboard-Träger lassen sich noch weitere drei Laufwerke befestigen und selbst die Stabilisierungs-Schiene vor den Festplatten bietet hier nochmal Platz für bspw. Vier SSD’s.

Wenn man alles mal in Summe zusammenrechnet kommt man auf eine astronomisch hohe Anzahl (im Video-Fazit mehr dazu) in der maximalen Laufwerksbestückung.

Mehr dazu aber auch nochmal in unserem ausführlichen Video-Review dem ich nun schon viel zu viel voraus gegriffen habe.

In dem Video seht ihr nochmal detailliert beschrieben:

–          wie das Gehäuse von Innen und außen Aussieht

–          eine vollständige Bestückung im coolen Zeitraffer

–          und natürlich das Fazit zum Test

Dementsprechend viel Spass mit unserem Video (Liken/Teilen ausdrücklich erwünscht)…

Anbei noch ein paar Bilder aus dem Zusammenbau:

Share:

1 comment

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.