Kritik | Männer sind Schweine

456
0
Share:

Tank (Dane Cook) ist ein Meister der ganz besonderen Verführung: Er behandelt Frauen wie den letzten Dreck und nutzt dies als lukrativen Nebenjob: Er wird von Männern gebucht, um sich mit ihren Ex-Freundinnen zu verabreden – und den Frauen das mieseste Date ihres Lebens zu bescheren. Das übliche Ergebnis: Nach dem Horror-Date mit Tank kehren die Frauen reumütig zu ihren Ex-Freunden zurück.

Dustin (Jason Biggs) ist Tanks bester Freund – und das komplette Gegenteil von ihm. Als er nach nur fünf Wochen von seiner Traumfrau (Kate Hudson) verlassen wird, greift er verzweifelt auf den Dienst seines Freundes zurück. Nur läuft es diesmal absolut nicht nach Plan!

Imaedia.de meint
Tank ist der neue Hitch, nur auf eine völlig andere Art, aber das Ergebnis ist dasselbe. Die Frauen kehren zu dem Mann zurück, den sie zuvor verlassen hatten oder dem sie eine Abfuhr erteilt hatten.

Auch wenn die Handlung schon sehr früh erkennbar ist, macht der Film sehr viel Laune und sorgt für eine Menge Lacher. Vor allem in der Hochzeitszene, geht es richtig Rund und Tank zeigt sich von seiner besten, ähm, schlechtesten Seite.

Zunächst weiß man nicht, wie man Tank einschätzen soll und mit ihm sympathisieren soll. Ist er das gemeine Arschloch oder insgeheim doch der sentimentale Romantiker, der sich abends die Romantikfilme anschaut? Das findet ihr am Besten selbst heraus.

Was eventuell nicht so ganz zum Film passt ist der Titel. Dieser ist eher reißerisch zu sehen, als dass er den Inhalt auch tatsächlich wieder gibt. Denn im Grunde genommen ist Tank ja nur Schwein um seinen „Job“ zu machen oder weil es die Frauen so wollen laut Aussage des Films. Von daher etwas irreführend die Formulierung.

Fazit
Trotz der vielen Lacher und witzigen Szenen war der Film mit knapp 120 Minuten Spielzeit etwas zu lang und wurde dadurch ein wenig fad. Sicherlich spielt auch die sehr einfache und durchschaubare Handlung mit hinein. Für einen coolen Männerabend mit ein paar Bier aber dennoch genau das richtige um Spaß zu haben und ein wenig über die Frauenwelt zu fachsimpeln.

Share:

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.