Hands-On: Weber Q100 – Der perfekte Grill für unterwegs

910
1
Share:

Sommer, Sonne und Grillen natürlich. Unvereinbar gehört zur wärmsten Jahreszeit auch das obligatorische Grillen. Oder wie man hier bei uns in Thüringen sagt „Braten“. Doch viele von Ihnen kennen sicherlich auch einige Probleme hiermit. So ist es für den gewöhnlichen Bürger, der in einer Mietswohnung ohne Balkon und eigenen Garten wohnt schwer zu grillen. Die Alternative bestünde darin, eventuell in den Stadtpark oder an den Strand zu gehen um hier zu grillen. Und diesen Gedanken haben wir uns von Imaedia.de auch gemacht und haben ein wenig recherchiert und präsentieren euch hier nun einen ausführlichen Testbericht zum Weber Q100, der unserer Meinung nach alle wichtigen Merkmale wie Mobilität, Handhabung und Qualität in sich vereint.

First Look
Geliefert wird der Weber Q100 in einem handlichen Karton. Wie man es von einem Qualitätsgrill erwarten kann, ist dieser auch schon nahezu vormontiert. Lediglich der Deckel und das Thermostat müssen noch montiert werden. Jedoch ist der Grill dann, inklusive Aufbau, in 5 Minuten einsatzbereit. Wer schon einmal einen anderen Grill aufgebaut hat weis, dass man hier auch gut und gerne schon mal eine Stunde mit dem Aufbau verbringt.

Auf den ersten Blick wirkt der Grill sehr gut verarbeitet und ohne Fehl und Tadel.

Qualität
Die Materialanmutung des Webers Q100 ist edel und hochwertig. Deckel und Gehäuse sind aus Aluguss gefertigt. Neben dem daraus resultierenden geringen Gewicht des Grills, hat dieser so auch noch eine hohe Lebensdauer und ist auch noch gut zu reinigen. Hier empfiehlt sich das optional erhältliche Q Reinigungsspray. Damit bekommt man den Grill nach jeder Benutzung wieder tadellos sauber.

Der Grillrost ist aus Gusseisen gefertigt und zusätzlich emailliert. Dies erleichtert das Reinigen wiederum ungemein, da sich Reste sehr leicht vom Rost ablösen lassen. Zudem ist der Rost so konzipiert, dass kein Fett auf den Brenner tropft. Die Aromastreifen des Grillrostes zaubern ein wunderbares Streifenmuster auf das Steak, was es gleich noch viel appetitlicher macht.

Qualitativ konnten wir insgesamt keinen Makel feststellen.

Mobilität
Sehr wichtig für uns, weswegen wir den Weber Q100 ausgewählt haben war der Punkt Mobilität. Hier kann der Weber Q100 auch auf ganzer Linie punkten. Mit seinen nur 11 kg ist er sehr leicht und lässt trotzdem nichts vermissen. Auch die Befeuerung mit Gas stellt kein Problem dar. Für den kleinen Q gibt es extra Gaskartuschen von Weber mit knapp 500g Gas. Diese Gaskartusche kann einfach in die dafür vorgesehene Halterung platziert werden. Schlauch drauf und das Grillvergnügen kann losgehen. Somit ist der Weber Q100 überall schnell einsetzbar. Ob Strand, Stadtpark oder auch auf der Terrasse oder dem Balkon, der Kleine kann überall glänzen. Zudem findet er mit seinen geringen Abmessungen auch leicht einen Unterstellplatz im Haus.

Flexibilität
Wer den Weber Q100 des Öfteren zu Hause verwendet kann als Zubehör auch ein Umrüstset für eine große Gasflasche erwerben. Die kleine Gasflasche hat mit ihrem geringen Volumen von knapp 500g nämlich nur eine kurze Lebensdauer und ist nach 3 – 4 Grillgängen leer. Zudem ist sie mit 8 Euro nicht gerade günstig, denn im Baumarkt ist eine 5kg Gasfüllung bereits für um die 10 – 15 Euro zu bekommen.

Technik
Der Brenner hat eine Nennleistung von 2,2 kW/h, was für diese Größenordnung absolut ausreichend ist. Zudem ist er mit einer Piezo-Zündung ausgestattet. Das Brennventil lässt sich stufenlos regeln, sodass eine optimale Temperaturregelung für das jeweilige Grillgut erfolgen kann.

Grillen mit Deckel
Grillen mit Deckel bzw. indirektes Grillen wird bei Weber groß geschrieben. Durch das Grillen mit geschlossenem Deckel wird die Hitze reflektiert und zirkuliert so um das Grillgut wie in einem Umluftherd. So wird das Aroma im Grillgut eingeschlossen und es entsteht ein unwiderstehlicher Grillgeschmack auch ohne Holzkohle. Zudem bleibt das Fleisch saftig und zart.

Für diejenigen, die es etwas rauchiger  mögen gibt es noch Aromahölzer die mit auf den Grill gelegt werden können und so für ein holziges Aroma sorgen.

Dimensionierung
Der Grillrost des Webers Q100 hat mit einer Größe von 40x32cm eine optimale Größe für 4 – 6 Personen.

Zusammenfassung
Vorteile:

  • Mobilität
  • Ausreichend dimensionierte Grillfläche
  • Qualität
  • Stufenlos regelbarer Brenner
  • Leicht zu reinigen

Nachteile:

  • Preis (220 Euro)

Fazit
Insgesamt können wir den Weber Q100 uneingeschränkt empfehlen. Das Grillergebnis ist super und steht seinen großen Brüdern in nichts nach. Der Grill ist sehr kompakt und kann leicht transportiert aber auch zu Hause untergestellt werden. Der Weber Q100 ist wie ein guter Freund, der dich nie im Stich lässt und dich das ganze Leben begleitet.

Verlosung
Im Anschluss an diesen Test verlosen wir unser Rezensionsexemplar (natürlich komplett gereinigt). Zusätzlich legen wir noch Weber’s Grill Bibel und die neue Hed Kandi Beach House oben drauf. Damit steht einem perfekten Grillabend mit Freunden nichts mehr im Wege.

>> Zum Gewinnspiel

Weblinks: www.weber.com

PHOTO CREDIT: www.weber.com

Share:

1 comment

  1. Florian 6 Dezember, 2010 at 15:57 Reply

    Danke für die wirklich ausführliche Beschreibung. Klingt auf jeden Fall interessant, da er ja auch nicht so sehr teuer ist. Damit könnte man auch mit seinem Gasgrill mobil sein. Wobei er natürlich kein Ersatz für einen großen festen Gasgrill sein kann.

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.