Teufel TURN – Test / Erfahrungsbericht

655
0
Share:

Der neuste Kopfhörer von Teufel hört auf den Namen TURN. TURN kommt nicht von ungefähr, denn die Besonderheit des Kopfhörers ist ein Drehrad auf der rechten Ohrmuschel, mit dem der „Beat Turbo“ ein- bzw. ausgeschaltet werden kann. Hierbei handelt es sich um eine Absenkung bzw. Anhebung der tiefen Frequenzen unterhalb von 100Hz um 3dB.

Weitere Highlights den Teufel TURN (laut Hersteller)

  • Ohrumschließender, geschlossener HD-Kopfhörer der Spitzenklasse
  • 40-mm-Linear-HD-Treiber & Neodym-Magneten für sehr lauten, originalgetreuen Klang
  • Beat Turbo: einfacher Dreh ermöglicht Bassanhebung bzw. Absenkung
  • Zweiter Kopfhörer per zweitem Klinken-Ausgang anschließbar
  • Hohe, unverzerrte Lautstärken an jedem Wiedergabegerät (Smartphone, iPod, PC)
  • Extrem robuster Aufbau, einstellbares Kopfband aus Federstahl, gummiert
  • Klappbare Ohrmuscheln mit dicker Polsterung bei effektiver Außenschalldämpfung
  • Adapter und Kabel im Lieferumfang

Videotest

Wir haben den Teufel TURN in den vergangenen Wochen ausgiebig getestet und alles für euch in diesem Video zusammengefasst.

Fazit

Außen grob, innen fein. „Der SUV unter den Kopfhörern“, ist in der Beschreibung des Herstellers über den Teufel TURN zu lesen. Dass er robust ist, haben wir im Falltest bewiesen. Auch klanglich konnte der Teufel TURN überzeugen. Er ist kein Haudrauf mit übertriebenen Bässen, sondern spielt sehr detailliert und fein. Je nach Genre sorgt die Bassanhebung für mehr Volumen und Druck. Das einzige was mich persönlich gestört hat ist das hohe Gewicht.

Doch wie so oft der Hinweis bei unseren Kopfhörertest. Selbst Probehören. Denn jeder hat ein anderes Empfinden bzw. einen anderen Geschmack was Kopfhörer angeht. Nur gut, dass Teufel eine 8 Wöchige Probephase ab Kauf einräumt. Wenn euch der Kopfhörer also interessiert, einfach bestellen und selbst ausprobieren.

Share:

Leave a reply