Test | iTeufel Clock v3 – Radiowecker mit iPod/iPhone Dockingstation

Mit der iTeufel Clock v3 präsentiert die Firma Teufel einen modernen Wecker für alle Fans, Liebhaber und Besitzer von Apple Geräten wie dem iPod oder dem iPhone. Denn es ist kein klassischer Wecker, der einen nicht nur mit UKW Radio Musik weckt, sondern er besitzt eine Dockingstation für oben genannte Geräte. So kann man sich ganz einfach von seiner Lieblingsmusik wecken lassen und das auch noch in guter Soundqualität. Doch schauen wir uns die iTeufel Clock v3 einmal genauer an.

First Look
Der Wecker kommt in einer schlichten weißen Verpackung daher. Der Lieferumfang beinhaltet, neben dem Wecker, noch eine Fernbedienung sowie verschiedene Lade- bzw. Dockingschalten für die unterschiedlichen iPhone/iPod Modelle. Alles ist gut verpackt und die hochglänzende Oberfläche des Weckers noch mit einer Folie geschützt.

Wecker in Folie verpackt

Die verschiedenen Schalen

Das Radio
Die hochglänzende schwarze Oberfläche sieht auf den ersten Blick natürlich sehr schick aus. Macht man aber die Folie ab, hat man auch schon den ersten Staub und Fingerabdrücke auf der Oberfläche. Auch gerade im Schlafzimmer Einsatz eine eher ungünstige Wahl, da man hier zum einen mit die größte Staubbelastung im Haus hat und auch die Tasten oft bedient, sodass das Radio sehr schnell schmutzig aussieht. Hier wäre ein helleres Material mit einer etwas angerauten Fläche meines Erachtens besser gewesen. Aber wie alles im Leben sicherlich auch hier wieder eine Geschmacksfrage.

Das Display
Das Display hat eine blaue Hintergrundbeleuchtung, welche mir gut gefällt. Das Ablesen der Uhr geht nachts recht gut, da die Ziffern ausreichend groß dimensioniert sind und nichts auf dem Display blendet. Bei Tageslicht ist es manchmal etwas problematisch das Display abzulesen, da es stark blickwinkelabhängig ist. Eventuell wäre hier noch eine Anpassung der Beleuchtungsstärke sinnvoll.

Blaue Displaybeleuchtung

Einrichtung
Die Konfiguration des Weckers geht auch recht einfach, auch wenn ich dazu erst einmal die Bedienungsanleitung konsultieren musste. Nach wenigen Minuten hat man allerdings alle nötigen Einstellungen getroffen. Aufgefallen ist mir hierbei allerdings noch, dass die Monate bzw. die Abkürzungen in englischer Sprache dargestellt werden.

Wecker
Für die Weckzeit lassen sich verschiedene Optionen wählen. So kann man unter anderem die Lautstärke einstellen, die Quelle der Wiedergabe für das Wecksignal wählen oder für welchen Zeitraum die Weckzeit gelten soll. Hier kann man bspw. auswählen, dass man an den fünf Werktagen immer zu dieser Zeit geweckt werden möchte, oder die ganze Woche. Was mir hier noch fehlt wäre bspw. eine zweite Weckzeit. Am negativsten aufgefallen ist mir jedoch, dass man nach dem wecken die Lautstärke nicht reduzieren oder erhöhen kann. Hat man bspw. 15 gewählt, bleibt die Lautstärke auch auf diesen Niveau. Alle Eingaben werden ignoriert. Weder direkt auf dem Gerät, noch per Fernbedienung oder direkt am iPhone. Die Lautstärke lässt sich nicht regulieren. Erst wenn man den Alarm ausschaltet und den Wecker dann normal wieder anschaltet geht Alles. Wünschenswert wäre hier auch eine stetig ansteigende Lautstärke des Weckers, sodass man nicht abrupt mit der vollen Lautstärke geweckt wird. Zusätzlich hat das Radio noch einen Sleeptimer. Hier kann man max. 60 Minuten einstellen, in denen das Radio noch spielt wenn man sich schlafen legt und dann automatsch ausgeht.

UKW
Der UKW empfang funktioniert grundsätzlich gut, ist sicherlich aber auch nicht der Beste. Aber das dürfte auch am Medium selber liegen. Man muss lediglich auf eine RDS Anzeige verzichten. Aber in der Regel hört man ja nur einen Sender und wenn man den einmal eingestellt hat, dann läuft auch alles. Alternativ kann man auch noch ein anderes Geräte per Line Eingang anschließen und darüber Musik hören. Für die Weckfunktion aber ungeeignet.

Radio im UKW Modus

Fernbedienung
Zur Fernbedienung seinen noch ein paar Worte verloren. Es hat mich erstaunt, dass ich mit der Fernbedienung auch durch die Lieder auf meinem iPhone navigieren konnte. Somit kann man doch recht bequem die Lieder auswählen. Ansonsten kann man mit der Fernbedienung noch die Lautstärke oder die Quelle verstellen.

Die Fernbedienung

Docking Station
Zur iPhone/iPod Docking Geschichte noch positiv zu erwähnen sei natürlich, dass das Gerät auch gleichzeitig geladen wird. Das ist natürlich sehr praktisch, da man so, vor allem sein iPhone, nachts immer laden kann und den Tag im wahrsten Sinne des Wortes mit einem vollen Akku beginnen kann.

Docking Anschluss und Funktionstasten

Rückseite des Radios

Klang
Klanglich muss ich sagen, dass es meine Erwartungen an ein solches Gerät doch übertroffen hat. Sicherlich kann man hier kein Konzerterlebnis erwarten, doch ist der Klang sehr sauber. Soll heißen man hört nicht wie gewohnt ein Knarzen und Knacken, sondern ein reines Klangbild. Auch bei hohen Pegeln bleiben Verzerrungen aus. Ein kleiner eingebauter Subwoofer unterstützt zusätzlich die beiden Vollbereich Chassis und erzeugt somit ein etwas satteres Ergebnis als manche andere Weckerradios.

Wecker mit iPhone

Subwoofer Membran

Fazit
Insgesamt bekommt man für Euro 99 mit dem iTeufel Clock v3 ein sehr solides Radio. Abgesehen von kleinen Verbesserungsvorschlägen bekommt man einen Radiowecker, mit iPod/iPhone Dockingstation und gutem Klang. Für das Schlafzimmer schon fast eine Verschwendung. Sicherlich auch gut als Küchenradio einsetzbar.

Wer Beispielsweise nur einen besseren Wecker fürs iPhone sucht, der ebenfalls die Musik abspielen kann, der fährt sicherlich mit der App iHandy Wecker Pro für Euro 0,79, welche ich selber auch nutze, besser. Allerdings muss man sich hier natürlich mit dem Sound der eingebauten iPhone Lautsprecher zufrieden geben und auf den Komfort der Fernbedienung, sowie der Ladefunktion. verzichten Doch am Ende muss jeder selbst wissen was er benötigt. Auf jeden Fall aber ist die iTeufel Clock v3 eine klangliche Bereicherung am Morgen.

Social Media

 

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. W.Lebs sagt:

    Zum Thema Wecker

    Entgegendem Autor bin ich ein großer Gegner der Anschwellenden Lautstärke beim Radioempfang. Muss man da doch jedesmal aktiv werden, wenn das Gerät einschaltet, da sonst das Haus zusammenfällt.
    Ich möchte nicht sofort aktiv werden, wenn ich geweckt werde, sondern langsam in den Tag hineingleiten!

  2. […] 4 von 5 Sterne im Test Es gibt noch viele weitere Angebote von Teufel @EBay z. B. Teufel Cinebar 21 für 399,99 Euro oder Teufel Columa 300 Set L schwarz für 599,99 Euro […]

Kommentieren