photokina 2012 / datacolor präsentiert das neue SpyderCAPTURE PRO mit dem Spyder4ELITE

Farbechtheit spielt während des ganzen Produktionsprozesses, ob beim Fotografieren oder Filmen, eine zentrale Rolle. Besonders auch bei Aufnahmen im Studio mit unterschiedlichen Lichtquellen ist es wichtig, einen korrekten Weißabgleich durchzuführen, damit die Farben nicht unnatürlich aussehen und durch die unterschiedlichen Farbtemperaturen der Lichtquellen verfälscht werden.

Im Rahmen der photokina hat datacolor hier ein neues Set unter dem Produktnamen „SpyderCapture Pro” vorgestellt, welches Tools für den kompletten Workflow beinhaltet. Im Paket enthalten sind der SpyderLENSCAL, welcher zur Justierung der Objektive dient. Oft haben diese einen Front- oder Backfokus, sodass die Bilder nicht 100%ig scharf abgebildet werden. Mit diesem Tool kann man das feststellen und in der Kamera dann entsprechend gegensteuern, sodass schon bei der Aufnahme der Fokus perfekt sitzt. Oft sind es nur zehntel Millimeter, die Top oder Flop ausmachen.

Des Weiteren sind der SpyderCUBE und der SpyderCHECKR, die zum Weißabgleich und zur Farbreferenz dienen, enthalten. Somit haben wir jetzt bereits eine optimale Aufnahme im „Kasten”, die wenig Nachbearbeitung oder Korrektur benötigt.

Im letzten Schritt kommt nun der Spyder4ELITE zum Einsatz, welcher für eine geeignete Kalibrierung des Monitors zuständig ist, damit auch hier die Aufnahmen farbecht wiedergegeben werden.

Das ganze Set wird in einem attraktiven Alukoffer geliefert und stellt damit ein sehr professionelles Werkzeug für den Berufsfotografen oder aber auch ambitionierten Hobbyfotografen dar.

Ich konnte am datacolor Stand den Kollegen Oliver Mews gewinnen, der das Set einmal in aller Kürze vorgestellt hat.

Social Media

 

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. [...] Vorstellung des SpyderCAPTURE PRO Autofokus Feinjustierung mit dem [...]

Kommentieren