photokina 2012 / BlackRapid Standrundgang – Kameragurte und Taschen im Überblick

Kameragurte! Die mitgelieferten Gurte für DSLR-Kameras sind meist nicht wirklich gut. Sie sind schlecht bzw. gar nicht gepolstert und lassen nur eingeschränkt eine gute Bedienbarkeit der Kamera zu, außer man trägt sie wie ein Tourist um den Hals.

BlackRapid hat hier allerdings einige Gurte im Angebot, die die Nutzung der Kamera erleichtern und den Tragekomfort vergrößern. Man kann die Kamera somit über die Schulter tragen und erreicht damit eine gleichmäßige Verteilung des Gewichtes. Zudem ist die Kamera so auf dem Gurt gelagert, dass man einen schnellen Zugriff darauf hat.

Ferner lässt sich die Kamera vom Gurt durch einen Karabinerhaken lösen, sodass man sie auch wieder ohne Gurt verstauen oder mit nehmen kann. Zurück an der Kamera bleibt nur eine Einschrauböse, die in das Stativgewinde kommt.

Neben den Gurten für große DSLR-Kameras bietet BlackRapid auch noch verschiedene geschlossene Taschen für Kompaktkameras an sowie eine ganze Reihe an Zubehör. Hier mal eine kleine Übersicht aller Produkte und eine Vorstellung dieser.

Den RS-7 werde ich demnächst bei mir im Blog testen und die Unterschiede zum Kameragurt von Sun Sniper, den ich hier im Blog bereits getestet habe, aufzeigen. Auf den ersten Blick scheinen sie gleich, sind aber in ihrer technischen Ausführung unterschiedlich.

Social Media

 

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. [...] BlackRapid Vorstellung der verschiedenen Kameragurte [...]

  2. The 50-penny cash characteristics Britannia as well as lion, English emblems. Released in April 21st 1983, one-pound cash has lots of distinct styles for example the Noble Safeguard, attractive elegant biceps and triceps or even Celtic cross involving Northern Ireland. Two-pound money, given in 06 Fifteenth Before 2000, represents industrial increase in Britain

Kommentieren